· 

Durch Ostfriesland an die Ems

Das Minsener Seewieb, schuld an allen Sturmfluten
Das Minsener Seewieb, schuld an allen Sturmfluten

Mal was ganz anderes heute Morgen. Die Sonne scheint und der Wind bläst aus der richtigen Richtung.

So richtig festlegen will ich mich heute morgen noch nicht. Eine Option lautet: Entlang des ostfriesischen Wattenmeeres bis an die Emsmündung und nach Juist oder Norderney übersetzen und von dort weiter nach Borkum. Ich lasse es darauf ankommen. Es ist ein entspanntes Radeln entlang der Küste, die Stille immer wieder unterbrochen durch diverse Urlaubshochburgen wie Carolinensiel, Kleinharlingersiel, Bensersiel. In Norddeich schlägt aber die Stunde der Wahrheit. Wohin fahren die Fähren und wann. Die Fähren fahren nur morgens und abends nach Juist und Norderney. Von Juist nach Borkum gibt's eine, die braucht aber lt. Internet über 6 Stunden, was eigentlich nicht sein kann. Das sind maximal10 km.


OK, so wird das nichts. Die Inseln kann ich vergessen. Jetzt kommt wieder Plan B zum Tragen. 



Südwärts in Richtung Emden, einen Campingplatz gibt's ca. 10 km vor der Stadt. Irgendwo dazwischen gibt's eine Fähre, die mich morgen nach Holland bringen sollte. 

Nach der Abfahrt in Norddeich trübt der Himmel ein, der Wind wird etwas wechselhaft und kurz vor dem Ziel kommt ein kleiner Schauer, der aber schnell wieder vorbei ist.


Und dann schaffe ich es tatsächlich 5 km vor dem Ziel, eine Abzweigung zu verpassen. Das bringt mir nochmal zum Schluß einen Umweg von weiteren 5 km ein, das Ziel fahre ich ungeplant aus südlicher Richtung und gegen den Wind an. Ich könnte mich mal wieder in den Hintern beißen.

So kommen am Ende wieder fast 100 km zusammen. 


Alte Windmühle - es geht in Richtung Holland
Alte Windmühle - es geht in Richtung Holland
Neuharlingersiel
Neuharlingersiel
Das ist ein Windpark - und nicht der Größte
Das ist ein Windpark - und nicht der Größte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0