Tour d'Europe Reisebericht · 23. Juli 2021
Nein, kein Bild heute. Nur ein kurzer Abgesang. Aber von Anfang an. Um 9 sitze ich auf dem Rad und die Sonne scheint schon wieder kräftig vom Himmel. Zur Saar rüber ist es nur eine kleine Welle, 5 km später bin ich schon auf dem Saarradweg, der zunächst noch ein paar km an der Schnellstraße entlanggeht. Aber dann wird's gemütlich. Keine Steigungen, alles flach. Auch mal schön nach den beiden letzten Tagen. Vorbei an den Stahlwerken in Völklingen und Saarbrücken erreiche ich um 11 Uhr...
Tour d'Europe Reisebericht · 21. Juli 2021
Als ich heute morgen auf der Isomatte sitze und frühstücke, während mein Zelt in den ersten Sonnenstrahlen abtrocknet, kommt mein Nachbar und fragt mich, ob ich einen Kaffee will. Weil in Luxemburg ein ziemliches Sprachenchaos herrscht, muss man immer abklären, in welcher Sprache die Konversation weiter gehen soll. Er stellt sich als Engländer raus, der dauerhaft hier wohnt. Nein , nicht im Wohnwagen, sondern auf dem Motorboot. Das steht auf einem Anhänger, also im Trockenen. Alex, so...
Tour d'Europe Reisebericht · 20. Juli 2021
Kurz, es bleibt kompliziert. Der Grund heute? Als ich gestern Abend nach zwei Bierchen in der Stadt zum Campingplatz zurück kam, war meine Powerbank mit Stecker und Kabel weg. Ok, Handy wär schlimmer, aber die Stromversorgung ist im Nach - Kartenzeitalter schon ziemlich wichtig. Also kreiseln heute alle Gedanken um die Ersatzbeschaffung. Nach dem Frühstück beim Aldi suche ich einen Handyshop in der Stadt. Vergebens. Also breche ich auf mit dem Gefühl, irgendwo in der belgischen...
Tour d'Europe Reisebericht · 19. Juli 2021
Um es kurz zu machen : Es wird kompliziert. Bisher hatte ich auf dem Schirm, ab Charleroi genau südlich über die Ardennen Richtung Frankreich zu fahren, seit gestern Abend tendiere ich aber zu einem südöstlichen Kurs in Richtung Basel, der u. a. über Luxemburg führt. Die letzte Entscheidung wollte ich mir bis Charleroi aufheben. Der Campingplatz in Lê Luttre liegt direkt an einem Kanal mit Radweg, aber Komoot meint, dass ich einen Bogen fahren müsste, um an den Radweg zu kommen. Also...
Tour d'Europe Reisebericht · 18. Juli 2021
Nachdem ich gestern die Grenze zu Belgien passiert habe, war ich in Flandern unterwegs. Die sprechen Holländisch und die Dörfer, Städte und Straßen wirken ähnlich aufgeräumt. Alles sauber, geschniegelt und perfekt. Was für ein Kulturschock nach meinem Aufbruch in Grimbergen. 5 km weiter, in einem Brüsseler Vorort, das erste Werbeplakat in französisch. Kurz danach die ersten Baustellen und mit den Radwegen ist es plötzlich nicht mehr so weit her. Und stellt fest, dass man sich in einer...
Tour d'Europe Reisebericht · 17. Juli 2021
Fast schon vergessen, wie das aussieht: Sonne beim Aufstehen. Mein Plan sieht heute Brüssel vor, bzw. Grimbergen, das ca. 10 km vor Brüssel liegt und einen Campingplatz hat. Mein Track sagt, ich müsse zurück zum Tunnel, durch den ich gestern unter dem Rhein, der hier Kil heißt, gefahren bin. Und der Chef vom Campingplatz meint, ich sollte die Fähre nehmen. Ich hätte auf ihn hören sollen. Das hätte mir fast 10 km erspart. Egal, die anschließende Brücke ist auch kein Problem, von dort...
Tour d'Europe Reisebericht · 16. Juli 2021
Dass an einem Ruhetag in Amsterdam nicht geruht wird, war schon am Anfang klar. Geruht hat nur das Rad. Ich bin alles zu Fuß abgelatschst. Das Wetter war perfekt dafür. Wolkig, nicht zu warm und kein so starker Wind wie an der Wasserkante. Auf jeden Fall war ich am Ende wieder ziemlich geplättet. Aber jetzt ist das auch rum, der Drahtesel schreit und das Wetter bessert sich auch. Ein paar Grädchen hat es schon mehr als gestern, obwohl der Himmel immer noch gleich aussieht. Der Weg aus der...
Tour d'Europe Reisebericht · 14. Juli 2021
Das Schiff von Stavoren nach Enkhuizen geht um 10.25. Ich habe also genügend Zeit. Wie die Tage vorher ist es dunkelgrau, nur etwas kälter und windiger. Aber auf dem Schiff ist es warm. 21 € kostet die Überfahrt für die 25 km lange Strecke über das Ijsselmeer. Kurz vor 12 bin ich drüben und starte noch warm eingepackt. Aber ziemlich schnell bin ich warm und kann wieder auf Normal umstellen. Die Strecke führt anfangs direkt am Damm, danach aber entlang einer Bundesstraße südwärts...
Tour d'Europe Reisebericht · 13. Juli 2021
Es ist also doch schon Herbst. Es sieht genauso neblig aus wie gestern. Wenn morgen die Blätter von den Bäumen fallen, glaube ich es wirklich. Aber die Temperatur ist OK. Eigentlich wollte ich auf dem geraden Weg nach Amsterdam, aber mein Zeltnachbar meint, die schönere Route wäre ans Ijsselmeer und dann mit der Fähre rüber. Das passt. Lt. Komoot sind es nach Stavoren 102 km. Je nach Fahrplan komme ich dann entweder heute Abend noch rüber oder morgen früh. Ich fahre los, der Wind steht...
Tour d'Europe Reisebericht · 12. Juli 2021
Ist es schon Herbst? Dem Nebel nach sieht es so aus. Um es kurz zu machen : Bis auf zwei kurze Augenblicke, an denen die Sonne durch drückt, bleibt es den ganzen Tag so. Die erste Info bei der Planung der Tour nach Groningen /Holland: Komoot sagt 39 km Luftlinie, bei der Planung stehen dann plötzlich 88 km da. Das bedeutet, nördlich des Dollart (Verbreiterung der Ems) gibt es keine Fähre. Ich muss unten rum über Emden. An der Stelle, an der die Ems wieder zu einem normalen Fluß wird, gibt...

Mehr anzeigen