17. Juli 2022
Den letzten Absacker gestern Abend musste ich natürlich an der Bar vom Hotel Stocker nehmen, das für uns im Skiclub immer wieder willkommene Anlaufstelle ist. Die Nacht auf dieser Höhe war dann doch etwas frischer als unten im Flachland. Um 8 bin ich wieder unterwegs. Auf der linken Seite des Reschensees, wo am Samstag der Reschenseelauf stattgefunden hat. Nach der Überquerung der Grenze gibt es in Nauders erstmal Frühstück. Dabei grüble ich darüber nach, ob ich den Pass jetzt direkt...
16. Juli 2022
Den Ruhetag gestern am Kalterer See habe ich gebraucht. Und angesichts der Temperaturen bis 42 Grad auch sonst eine gute Entscheidung getroffen . Und ich habe tatsächlich mal wirklich NICHTS gemacht. Außer ein bisschen schwimmen, rumliegen, Zeitung lesen, essen. Der weitere Verlauf meiner Tour ist jetzt klar. Es gibt noch zwei Etappen, heute nach St. Valentin am Reschenpass, die zweite und letzte dann über den Fernpass nach Ehrwald. Um kurz nach halb neun ist es schon wieder sehr warm, als...
14. Juli 2022
So eine Nacht unter freiem Himmel birgt schon auch seine Überraschungen. Ich habe die gleiche Stelle gewählt, an der ich mittags schon beim Baden war. Erst pflügt einer mitten in der Nacht mit seinem E-Bike durchs Kies, irgendwann setzt sich ein junges Mädel kaum 2 Meter von mir entfernt um zu pinkeln. Vermutlich hat sie mich nicht einmal bemerkt. Aber so eine Nacht ist auch extrem kurz. Um halb sechs setzt lautes Vogelgeschrei ein und beschert mir dadurch den Anblick des im Gardasee...
13. Juli 2022
Nach der vergangenen Nacht auf der Parkbank hab ich endlich mal wieder gut geschlafen, obwohl direkt neben dem Campingplatz eine Rockband gespielt hat. Da hat wohl auch noch das letzte Moretti auf dem Heimweg von der Stadt geholfen. Das Radnetz in der Stadt war gar nicht so schlecht, aus der Stadt raus heute morgen ist es auch total easy. Der Verkehr ist nicht ganz so schlimm wie gestern, die Straße eher ländlich geprägt. Um 2 erreiche ich dann nach 70 km in Desenzano das südliche Ende des...
12. Juli 2022
Auch diese Nacht war schwierig. Der Platz war still, aber ein Paradies für Frösche. Und wenn die mal ruhig waren , hat irgendwo ein Köter gekläfft und die Frösche wollten dann auch nicht mehr still sein. Um 6 ist die Nacht rum. Außerdem ist es bewölkt und lässt hoffen, dass die Hitze heute später kommt. Das lässt weiter hoffen, weit zu kommen. Statt der Hitze habe ich heute die volle Kanne Wind aus meiner Hauptrichtung Nordost. Und fast immer auf einer Hauptstraße mit LKW ohne Ende....
11. Juli 2022
Das Frühstück ist wieder stark gambisch geprägt. Die Nacht auf dem Küchenboden war schwierig, weil die Jungs nebenan ziemlich lange viel Krach gemacht haben. Um halb 10 verabschiede ich mich, höchste Zeit für die Aufgaben, die vor mir stehen. Wie erwartet, ist schon der erste Berg nach 7 km weitab jeder Hauptstraße. Aber wider Erwartung sind alle 4 Berge, die jetzt kommen, fast durchgängig geteert. Ein paarmal hat die Natur gesiegt und sich Terrain zurück geholt, aber es ist alles...
10. Juli 2022
Der schöne Radweg von gestern war leider an der Stelle zu Ende, an der ich zum Campingplatz abgebogen bin. Die Strecke geht aber trotzdem immer am Meer entlang. Viele Orte, viele Buchten, unmassen an Menschen, Autos und Motorroller, die am frühen Sonntag morgen schon an die Strände drängen. Landschaftlich wunderschön, nicht so gestylt wie an der Côte d'Azur. Mein Tagesziel soll heute Savona sein, wo ich mich mit meinem Freund Salifu aus Gambia treffen will. Er ist seit ein paar Wochen in...
09. Juli 2022
Weil mein Nachbar und ich gestern nicht mehr zahlen konnten, weil die Rezeption bereits zu war, müssen wir bis 9 Uhr warten, obwohl wir eigentlich schon seit 8 in den Startlöchern stehen. Kismet. Und dann komm ich noch kurz mit einem anderen Zeltnachbarn, der gestern auch noch spät mit dem Motorrad ankam, ins Gespräch. Eine Pôle, der gut Deutsch spricht und sein Motorrad in Madrid abholen musste, das dort seit einem Jahr rumstand. Aber dann bin ich wieder im Sattel, vor mir liegt die ganze...
08. Juli 2022
Eine echt tolle Nacht. Nur auf der Matte und mit Schlafsack. Fast windstill. Leises Wellengemurmel. Muss ich öfter machen. Aber heute muss ich nochmal. Strom fassen. Um 7 hocke ich bereits im Sattel. Man weiß ja nie, wann die ersten Badegäste kommen. Jetzt erst mal raus aus dieser Sackgasse. Es zieht gleich knackig nach oben. Einen Ortskern scheint es nicht zu geben. Danach die Abfahrt auf dem jetzt wieder vorhandenen Radweg nach St. Tropez. Jetzt reihen sich die Schicki - Mickie -...
07. Juli 2022
Selbstverständlich ist das Wetter immer ein Thema. Jetzt ist es wieder so heiß, dass man morgens die Zeit nutzen muss, um dann mittags pausieren zu können. Um halb neun drehe ich noch eine kleine Runde durch die Altstadt und über die Promenade. Der höchste Buckel für heute erwartet mich schon bei km 14. Kein Problem, aber immerhin gleich wieder 160 m hoch. In Toulon habe ich die üblichen Navigationsprobleme, bis ich dann plötzlich an einem Radweg stehe, der mich fast 50 km begleitet....

Mehr anzeigen