03. Juli 2022
Ab sofort ist das Wetter kein Thema mehr. Es ist und bleibt schön. Der Plan für heute ist auch einfach. Über Sète und La Grande Motte nach Le-Grau-du-Roi. Das liegt in perfekter Distanz, an vielen Stellen am Meer entlang. Kurz nach Adge geht der Radweg auf den Damm einer Lagune. Rechts Wasser, links Wasser. Nur noch Radler. Die Autos sind weit weg. Seele baumeln lassen. Dann kommt Sète. Hier herrscht leichtes Chaos. Am Hafen findet so was wie eine Schiffstaufe statt. Blasmusik, Umzug,...
02. Juli 2022
Man steht auf und die Sonne strahlt. Einfach schön. Aber bevor ich mich gleich auf den Sattel schwinge, steht noch ein bisschen Kultur auf dem Programm. Rauf auf die Cite von Carcassonne, seit 1997 Weltkulturerbe. Ok, ich war 1981 schon mal da, da war es bestimmt genauso schön. Egal, das muss jetzt sein. Ein kleiner Fussmarsch von 2 km und schon bin ich oben. Es ist erst 10 Uhr, da ist noch nicht so viel los. In einer dreiviertel Stunde habe ich alles abgeklappert. Wenn man die vielen...
01. Juli 2022
Der Regen in der Nacht hat früh genug aufgehört, um am Morgen ein einigermaßen trockenes Zelt zu haben. Der Track von heute geht nur bis zu der gestern erwähnten Challange. Man weiß ja nie, ob man danach überhaupt noch einen braucht. Aber dazu später. Schon von Start weg in Foix entscheide ich mich gegen Komoot und bleibe auf der Hauptstraße. Die 4 Zacken, die heute im Weg stehen, sehen vom Charakter her komplett anders aus als die bisherigen. Lange, aber relativ flache Anstiege....
30. Juni 2022
Das Rennen gegen das Wetter gestern hab ich eindeutig verloren. In der Nacht regnet es wieder. Danach kommt Hoffnung auf, weil es beim Aufstehen fast trocken ist. Während des Frühstücks stirbt diese wieder, jetzt wird mein Zelt, das eigentlich zum Trocknen aufgehängt ist, völlig eingenässt. Egal, dann halt wieder nass zusammen packen. Ab dem Start kommt ganz feiner Nieselregen runter, der mich ziemlich wenig tangiert. Bis auf das ewige Grau wäre es eine schöne Tour. In vielen kleinen...
29. Juni 2022
Die Sonne scheint, es ist warm - so wünscht man sich das als Radler (unter anderem). Einem schönen Tag steht nichts im Weg. Das Hohenprofil sagt mir, dass zunächst 5 kleine Hügel im Weg stehen, danach geht es quasi nur noch bergab. Bis Mittag sollte das erledigt sein. Raus aus Lourdes geht es ganz entspannt ein paar km flach dahin. Als dann der erste Hügel kommt, bin ich wieder weitab von der Zivilisation. Komoot meint es wirklich gut. Früher mit Karten hätte man diese Wege nie gefunden....
28. Juni 2022
Warum nur muss man immer dieses blöde Wetter thematisieren? Es regt mich ja selber auf. Aber die letzten 3 Tage waren wirklich gruselig. Für heute verspricht mir meine App aber Sonnenschein, wobei der Regen in der Nacht auch nicht eingeplant war. Aber wenn es irgendwie geht, will ich die Chance nutzen, heute auf den Tourmalet zu kommen, und zwar ohne Gepäck. Der Gedanke hat mich von Anfang an beschäftigt. Um 9 ist nichts von Sonne zu sehen, dicke Wolken hängen in den Bergen und über der...
27. Juni 2022
Bereits kurz nach dem Rugby - Spiel hatte es gestern wieder angefangen zu regnen und nicht mehr aufgehört bis heute morgen. Dazu wieder ein heftiges Gewitter. Der Wetterbericht sollte mir also bei der Entscheidungsfindung helfen. Er sagt: Um 9 hört es auf, dann wird's wolkig mit Sonne, Mittags um 4 nochmal Regen. Hört sich wirklich gut an. Damit kann man leben. Also aufstehen, schon mal vorpacken, um kurz nach 9 hört es tatsächlich auf. Das Zelt ist patschnass, aber es hilft nichts. Es...
26. Juni 2022
Die Nacht hat es fast wieder durchgeschifft, beim Zeltabbau und Frühstück ist es aber trocken. Mein Zeltnachbar ist aus Québec in Kanada und macht den GR10, den großen Pyrenäenweg. Beim Aufbruch bleibt die Regenjacke an, es ist ziemlich kühl. Beim Kauf des Not - Baquettes in der nächsten Stadt schaut mich eine ältere Frau mitleidig an, grummelt etwas von sich hin, was vermutlich heißen soll 'Der arm Kerle' als sie meine nackten Beine betrachtet. Der erste Berg, der Col Gamai kommt...
25. Juni 2022
Ich gebe zu, ich habe lange nicht mehr so gut geschlafen. Und dann noch ein Frühstück mit zwei Spiegeleiern - das ist kaum zu toppen. Merci beaucoup Véronique, Tim et Yannis pour votre hospitalité. Eigentlich hatte ich lt. Wetterbericht gewittriges Wetter für heute erwartet, aber es ist nur grau. Und pünktlich mit der Abreise tröpfelt es. Gleich aus der Stadt raus merke ich, dass es heute steigungsmässig zur Sache geht. Gleich vorweg : Ich bin jetzt im Baskenland unterwegs. Und dazu...
24. Juni 2022
Heute Nacht war es mal wieder ziemlich laut. Blitz und Donner, verbunden mit viel Regengeplatscher. Und dann gings um halb 7 wieder von neuem los. Also erst mal ausschlafen, dann frühstücken unterm Vordach vom Servicehaus und schließlich nass zusammen packen. Um halb 11 ist der Spuk vorbei. Die Etappe ist heute eh nur eine Halbtagesangelegenheit, weil in Biarritz Schluß sein soll. Hier endet für mich die Begegnung mit dem Atlantik. Die heutige Strecke ist zunächst eine Fortsetzung von...

Mehr anzeigen