Balkan - Griechenland · 22. Juni 2024
Um 6 heute morgen beschließe ich, dass die Nacht rum ist. So richtig viele Campingplätze scheint es nicht zu geben, der nächste, den ich anvisieren könnte, ist über 130 km weg. Also heißt es, früh aufzubrechen. Der Himmel ist heute endlich wieder blau und es bläst ein ziemlicher Wind von Norden her. Auf den Straßen ist die Hölle los. Wo wollen die alle bloß hin? Radwege gibt's nur lokal begrenzt, am entspanntesten ist es auf der SS1, da gibt's meistens ein breiten Randstreifen. Weil...
Balkan - Griechenland · 21. Juni 2024
Mal bis um 8 in der Kiste liegen. Ich habs genossen. Dann kommt mein Vermieter und macht Frühstück. Er ist ein bisschen zu spät, normalerweise macht das seine Frau. Aber sie ist schwanger und unpässlich. Es dauert deshalb etwas. Das ist heute aber egal. Angesichts der Preise fürs Übernachten in Rom habe ich mich entschieden, die Stadt zu meiden, geradewegs ans Meer zu fahren und dann an der Küste hoch. Da ich in Rom schon war, kein großer Verlust. Und Stadtbesichtigungen bei diesen...
Balkan - Griechenland · 20. Juni 2024
So eine Nacht im Gelände hat den Vorteil, daß man früh raus - und loskommt. Immer wieder die gleiche Kakophonie, ein Dreiklang aus Hundegebell, Strasse und die Taubenbiester am frühen Morgen. 6 Uhr aufstehen, halb sieben auf dem Rad. Frühstück nach 17 km in Venafro. Dann der erste kleine Anstieg durch eine vor mir liegende Bergkette. Der weitere Verlauf ist vor allem durch den Verkehr geprägt, meistens auf der Staatsstrasse SS 6 mit tausenden LKW, Dreck und Verfall überall,...
Balkan - Griechenland · 19. Juni 2024
Schön, mal wieder in einem richtigen Bett geschlafen zu haben. Das Frühstück ist auch schon hergerichtet, nur die Kapselmaschine kriege ich nicht zum laufen. Es kommt nur Wasser. Weil mir der Track von gestern über den Berg etwas verdächtig vorkommt, mache ich nochmal einen neuen, fürs Rennrad. Es kommt das gleiche raus. Es wird, gelinde gesagt, eine Katastrophe. Es handelt sich bei der Straße nur um Zufahrtswege zu den vielen Windrädern. Anfangs noch geteert, danach im Laufe der Jahre...
Balkan - Griechenland · 18. Juni 2024
Der Ortsname von gestern war mir zunächst nicht ersichtlich, deshalb habe ich den letzten Ort davor genommen. Inzwischen haben ich mich entschieden, dass ich auf die Westseite, also an die Riviera wechsle. Ab sofort. Manfredonia am Stiefelsporn am Fuß von Gargano nehme ich noch mit, aber dann ist Schluss mit Adria. 700 km Sonnenschirme sind schwer zu ertragen. In Manfredonia gibt's Frühstück, danach geht's nach Westen nach Foggia. Komoot hat für mich ein einsamen Provinzsträsschen...
Balkan - Griechenland · 17. Juni 2024
Die Nacht auf dem Schiff war grausig. Da kann das Schiff aber nix dafür. Selber schuld. Diese Sachen sind es, die mich zweifeln lassen, ob ich das noch ewig machen kann. Das muss man wohl als mentales Problem zur Kenntnis nehmen. Wir war ja klar, dass ich bloß irgendeinen Stuhl, Sessel o.ä. gebucht habe. Ich habe zwar Getränke und etwas zu essen mit aufs Deck genommen (immerhin auch einen Pullover), aber an meine Isomatte habe ich mit keiner Silbe gedacht. Als das Schiff dann Abfuhr, wars...
Balkan - Griechenland · 16. Juni 2024
Das war heute Nacht der erste und gleichzeitig der letzte Campingplatz in Griechenland. Wie meistens, reine Geldverschwendung. Nicht mal Steckdosen in den Sanitärräumen. Ok, es gab ein Restaurant, wo 's Bier auch 5 € kostet. Um halb 9 beginnt der Tag damit, dass ich das erste Stück hochschieben muss. Dann geht's gleich hoch bis auf 200 Meter, wieder runter, wieder hoch. Das erste Teilstück habe ich bis nach Igoumenitsa geplant. Dort ist der größte Fährhafen für nationale und...
Balkan - Griechenland · 15. Juni 2024
Es war ein langer Tag, es ist spät, der Strom geht aus. Ich muss ein bisschen abkürzen. Die Korrektur meines gestrigen Fehlers wird zeitraubend. 20 km zurück zum Fährhafen, 9 Uhr soll sie fahren, mit einer halben Stunde Verspätung in Kefalonia, dadurch kein Anschluss nach Lefkada. Wohin jetzt?, Die Fähre fährt weiter nach Astakos, also aufs Festland. Das passt. Einziges Problem: Ein Autobahntunnel unterm Meer. Lt. Internet gibt es hier einen Fußgängerweg. Tatsächlich verboten für...
Balkan - Griechenland · 14. Juni 2024
Der starke Wind schwächt sich zwar etwas ab, aber er kommt mal wieder richtig ekelig daher. Nach der schwierigen Nacht gibt es noch ein gemeinsames Frühstück mit David. Danach trennen sich unsere Wege wieder. Er will bei Patras wieder zurück aufs Festland und über die Berge in Richtung Albanien, ich habe mir ein bisschen Inselhopping vorgenommen. Als ich in Patras am Hafen ankomme, habe ich eigentlich keinen richtigen Plan. Es läuft gerade die Fähre nach Ithaka ein. Auf der Karte sehe...
13. Juni 2024
Bevor ich mich am Strand auf meine Liege gefläzt habe, gab es noch einen kleinen Absacker an der benachbarten Bar. So wünscht man sich das: Eine warme Nacht, fast Windstill, leises Wellengemurmel. Ich habe wunderbar geschlafen. Als die ersten Frühschwimmer auftauchen, ist für mich die Nacht beendet. Bis der Radladen aufmacht, kann ich in der Bar mit dem gestrigen Absacker auch gleich wieder mit dem Cappuccino beginnen. Kurz vor Ladenöffnung bin ich im Radladen und mach schon mal alles...

Mehr anzeigen